Makro Basic - Estimative Index

In einem stark beleuchteten und gut bepflanzten Aquarium oder mit wenig Fischbesatz reichen die Makronährstoffe teilweise nicht aus, um einen guten Pflanzenwuchs aufrecht zu erhalten. Makro Basic Estimative Index führt Ihrem Aquarium die wichtigsten Makronährstoffe wie Stickstoff, Phosphat und Kalium zu. Hierdurch können Ihre Pflanzen wieder aus dem Vollen schöpfen und gut wachsen.

Wasserwechsel von 50% pro Woche müssen durchgeführt werden, damit sich keine hohen Konzentrationen von Makronährstoffen im Aquarienwasser ansammeln. Die Dosierung des Düngers kann je nach Becken gesteigert oder gesenkt werden. Eine ausreichende CO2 Versorgung von ca. 30 mg/l sollte zudem sichergestellt werden. Zusätzlich müssen Mikro Basic Eisenvolldünger oder Mikro Spezial Flowgrow pro Tag mit 0,5–1 ml auf 40 l Aquarienwasser dosiert werden, um ausreichend Mikronährstoffe einzubringen.

Erhältlich in 500 ml, 1000 ml und 5 Liter Gebinden.

1 ml Makro Basic Estimative Index in 40 l Wasser führt folgende Nährstoffe hinzu:
NO30,92 mg/l
PO40,17 mg/l
K0,70 mg/l
Mg0,025 mg/l

Eine Grundversorgung des Aquariums mit Makronährstoffen wird entweder über den NPK-Dünger, Estimative Index-Dünger oder über Einzelnährstoffdünger (Makro Basic Nitrat, Phosphat und Kalium) realisiert. Der Wasserpflanzendünger Aqua Rebell Makro Basic Estimative Index führt dem Aquarium Nitrat, Phsophat, Kalium und Magnesium hinzu. Aqua Rebell Makro Basic Estimative Index deckt folglich alle essentiellen Makronährstoffe ab und sorgt damit für einen gesunden Pflanzenwuchs. Der Estimative Index-Dünger basiert auf dem gleichnamigen Düngekonzept und ist so konzipiert, dass die Wasserpflanzen konstant mit allen Nährstoffen versorgt werden.

Dosierung per 40 Liter
Viel Licht (≥0,5 Watt pro Liter) + CO25 ml pro Tag
Wenig Licht (<0,5 Watt pro Liter) + CO20,5–2 ml pro Tag
Ohne CO2-Versorgung1–2 ml pro Woche
Die Dosierempfehlung stellt lediglich einen Richtwert dar. Die Dosierung des Düngers kann je nach Aquarium gesenkt oder gesteigert werden, um optimale Erfolge zu erzielen.

Bei der Düngung sollte aber grundsätzlich beachtet werden, dass neben dem Estimative Index Dünger auch ein Mikronährstoffdünger (Eisenvolldünger) benötigt wird: