Die Wasserpflanzen- und Aquascaping Community

Besuchen Sie doch einmal unsere Wasserpflanzen Community. Hier erhalten Sie viele wertvolle Tipps zum Aquascaping sowie zur Düngung und Pflege von Wasserpflanzen.

Fokuspunkte im Aquascaping

Wenn wir ein Aquarium betrachten, brauchen wir einen Fokuspunkt, welcher heraussticht und unseren Blick fesselt. Fehlt ein solcher Fokuspunkt, kann das Aquarium schnell langweilig und uninteressant wirken. Für solch einen Blickfang eignen sich farbige Pflanzen oder auch besonders interessant geformte Wurzeln oder große Steine. Da dieser Fokuspunkt ein für das Becken dominierendes Element darstellt, muss er auch mit Bedacht ausgewählt und platziert werden. Aus diesem Grund sollten wir uns bei der Gestaltung primär auf einen Blickfang festlegen. Bei großen Aquarien können unter Umständen auch mehrere Fokuspunkte gewählt werden, die den Blick über das Layout führen.

Beim Einsatz von mehreren Fokuspunkten im Aquarium sollte unbedingt auf eine ausgeglichene Verteilung geachtet werden.

Eine dominierende rote Pflanzengruppe beispielsweise zieht den Blick an und wird durch eine zweite rötliche Pflanzengruppierung ergänzt, um so für Harmonie im Becken zu sorgen. Die beiden Pflanzengruppierungen ergänzen sich und sorgen für weniger Spannung im Gesamtbild.

Das Aquarium sollte hierfür in zwei Bereiche unterteilt werden. Der erste Bereich umfasst das erste Drittel des Aquariums und der zweite Teil die restlichen zwei Drittel. Die dominierende Pflanzengruppierung, die den Fokuspunkt bildet, wird im zweiten Teil (zwei Drittel) realisiert und die ergänzende rötliche Pflanzengruppe im ersten Drittel. Die ergänzende Pflanzengruppe sollte jedoch generell etwas unauffälliger ausfallen als die primäre rote Pflanzengruppe.